powered by
Julia Bluhm

Christkindlesmarkt 2016: Die Besucher am 15. Dezember

Anna-Maria (3), Stefanie (34) und Leopold (5) kommen aus Nürnberg. Jedes Jahr besucht die kleine Familie erst die Kinderweihnacht und dann den Christkindlesmarkt. Stefanie besucht schon ihr ganzes Leben den prächtigen Weihnachtsmarkt mitten in Nürnberg. "Hier ist es so schön individuell. Es gibt keine kommerziellen Sachen, alles kommt aus der Region. Auf dem Christkindlesmarkt fühlt sich einfach alles nach Heimat an", erzählt Stefanie, "Wenn man in die Nähe des Christkindlesmarkt kommt riecht bereits alles nach Lebkuchen, Glühwein und Bratwüstchen." Gemeinsam mit ihren Kindern nimmt sie die Weihnachtsstimmung auf und genießt die schön dekorierten Hütten auch im größten Trubel.

Julia Bluhm

Christkindlesmarkt 2016: Die Besucher am 15. Dezember

Südkorea in Nürnberg: Kim (31) und Kang (30) reisen gerade gemeinsam durch Deutschland. Nach Frankfurt und Heidelberg war Nürnberg die dritte Station der beiden Südkoreaner. Kang spricht sogar ein bisschen deutsch. Vor 6 Jahren begann sie ein Studium in Berlin, welches sie jedoch abbrechen musste. Da ihr Deutschland so sehr fehlte entschied sie sich für einen Urlaub in verschiedenen deutschen Städten. Vom Christkindlesmarkt sind sie und ihr Freund Kim total begeistert. "Ich freue mich auf meine Zeit in Nürnberg. Die Leute sind sehr nett", erzählt Kang. Besonders angetan sind die beiden vom Glühwein auf dem Weihnachtsmarkt "und die Tassen sind so hübsch", findet Kang.

Julia Bluhm

Christkindlesmarkt 2016: Die Besucher am 15. Dezember

Für Ralf (50), Ian (12) und Martina (42) ist es der erste Besuch auf dem Christkindlesmarkt. Die kleine Familie kommt aus Mönchengladbach. Der berühmte Weihnachtsmarkt gefällt den dreien sehr gut. Martina ist vor allem die große Auswahl an Lebkuchen aufgefalllen. "Leider bin ich nicht so der Lebkuchen-Fan", sagt Martina. "Wir freuen uns aber schon sehr auf die berühmten Nürnberger Bratwürste. Außerdem wollen wir hier in der Stadt noch unbedingt Schäufele probieren", erzählt Ralf.

Julia Bluhm

Christkindlesmarkt 2016: Die Besucher am 15. Dezember

Unser Christkind des Tages ist Timo (26) aus Hamburg. Er und sein Kumpel Marcel (22) haben den weiten Weg aus Norddeutschland, für einen Tag auf dem Christkindlesmarkt in Nürnberg, auf sich genommen. Die beiden haben im Fernsehen schon oft von dem berühmten Weihnachtsmarkt gehört. Einige ihrer Freunde waren auch schon hier. "Jetzt wollten wir uns den Christkindlesmark einmal selbst anschauen. Wir verbringen den ganzen Tag hier und fahren abends wieder nach Hamburg", erzählt Marcel. "Ich hab es mir nur etwas größer vorgestellt. Immerhin wird immer darüber berichtet wie groß der Nürnberger Christkindlesmarkt ist", verrät Timo. Dennoch sind die beiden von der schönen Dekoration und der weihnachtlichen Stimmung begeistert. "In Hamburg gibt es überwiegend Essensbuden. In Nürnberg findet man viel Selbstgemachtes", sagt Timo.

Julia Bluhm

Christkindlesmarkt 2016: Die Besucher am 15. Dezember

Tanja (44) und Henning (53) sind extra 350 Kilometer aus Siegen angereist. Die beiden haben den Christkindlesmarkt schon öfter besucht. Die schöne Altstadt und die weihnachtliche Atmosphäre locken die beiden immer wieder in die Frankenmetropole. "In Siegen ist es nicht ganz so weihnachtlich wie hier. Dort gibt es viele Fahrgeschäfte auf dem Weihnachtsmarkt. In Nürnberg findet man oft sehr schöne und ausgefallene Dekorationen und Geschenke", erzählt Henning.

Julia Bluhm

Christkindlesmarkt 2016: Die Besucher am 15. Dezember

Die Arbeitsgruppe von Vanessa, Sarah, David, Stefanie, Sabine und Sylvia aus Würzburg macht jedes Jahr einen Betriebsauflug auf den Weihnachtsmarkt. Immer wieder steht ein anderer auf dem Plan. Dieses Jahr zog es die eigentlich 37-köpfige Gruppe nach Nürnberg. Einige von ihnen waren schon einmal auf dem Christkindlesmarkt. "Das Ambiente hier ist total toll", erzählt Sylvia. "Außerdem sind die Verkäufer unglaublich nett und hilfsbereit", findet Sabine. Vor dem Besuch auf dem Christkindlesmarkt war die eine Hälfte ihrer Gruppe auf dem Reichsparteitagsgelände, die anderen erhielten eine Bratwursttour. Eine große Portion fränkische Geschichte für die Würzburger.

Julia Bluhm

Christkindlesmarkt 2016: Die Besucher am 15. Dezember

Die Nürnberger Anja (46, links) und Kevin (24) haben Besuch aus Sachsen. Dagmar (66) und Gunter (67) besuchen den Christkindlesmarkt zum ersten Mal. Gemeinsam mit ihrer Tochter und ihrem Enkel schlendern sie durch die Gänge und schauen sich das regionale Angebot des Weihnachtsmarktes an.

Julia Bluhm

Christkindlesmarkt 2016: Die Besucher am 15. Dezember

Angelika (23, rechts) studiert derzeit Pflege in Nürnberg. Anna (22) aus Würzburg entschied sich an ihrem freien Tag für einen Abstecher nach Nürnberg, um gemeinsam mit ihrer Freundin einen Glühwein auf dem Christkindlesmarkt zu trinken. "Der Weihnachtsmarkt in Würzburg ist etwas kleiner als hier, dadurch wirkt er gemütlicher. In Nürnberg ist teilweise schon echt viel los", erzählen die beiden.

1 / 8