powered by

Nürnberger AdventsWeg

Der Engel weckt bei Maria Hoffnung - Engelsgruß in der Nürnberger Lorenzkirche. Thomas Bachmann

Wort

Am Anfang des Weges steht das Wort. Die Verheißung, dass der Weg sich lohnt. Der Abendmahlstisch in St. Martha stellt das Wort in den Mittelpunkt. Die gotische St. Marthakirche ist im Juni 2014 ausgebrannt. Die reformierte Gemeinde macht sich wieder auf den Weg, ihr Gotteshaus neu aufzubauen und für andere zu öffnen.
Kirche St. Martha, Königstraße 79
Besichtigung des Chorraums auf Anfrage Tel. +49 911 224730

Licht

Dunkle Zeiten erlebt jeder Mensch im Leben: Zeiten der Einsamkeit, Zeiten der Trauer, Zeiten der Verzweiflung. Andere Menschen können in solchen Situationen Boten des Lichts werden, wenn sie für einen da sind.
Die Heilige Klara war für ihre Zeitgenossen ein solcher Lichtblick. Seit 1996 ist St. Klara eine offene Kirche und Heimat der Katholischen City-Seelsorge Nürnberg.
Kirche: St. Klara, Königstraße 64, 8.00 bis 9.00 Uhr

Hoffnung

Der Engel weckt bei Maria Hoffnung – auch wenn sie nicht versteht wie ihr geschieht. Der Engelsgruß von Veit Stoß aus Lindenholz geschnitzt – schwebt an zentraler Stelle im Hallenchor der Lorenzkirche. Im Oval von 50 goldenen Rosen stehen die beiden überlebensgroßen Figuren des Engels Gabriel und Marias zwischen Himmel und Erde. Gott wird Mensch – diese Botschaft kann man in der Lorenzkirche hervorragend betrachten. Deshalb ist St. Lorenz eine richtige „Adventskirche“.
Kirche: St.Lorenz, Lorenzer Platz 3, 9.00 Uhr bis 18.00 Uhr.

Kind

Das Ziel des Adventswegs ist das Christkind. Seit dem Mittelalter erwartet das Christuskind die Menschen in der Sebalduskirche. Auf dem Arm seiner Mutter erinnert es daran, dass Gott als kleines Kind geboren wurde, um große Hoffnung in die Welt zu bringen. St. Sebald ist die älteste lutherische Kirche Nürnbergs, in der der heilige Sebald, der Schutzpatron der Stadt, begraben liegt.
Kirche: St. Sebald, Winklerstraße 26, 9.30 bis 18.00 Uhr

Krippe

Die Krippenausstellung in der Egidienkirche bietet Einblicke in die
weltweite Tradition der Krippenlandschaften.
Kirche: St. Egidien, Egidienplatz 12, 10.30 bis 17 Uhr - 2, 50 € Eintritt 

Entdecke den Christkindlesmarkt

Foxtrail - Folge der Spur.....

Ihre Anreise zum Nürnberger Christkindlesmarkt

Neue kulinarische Angebote auf dem Christkindlesmarkt

Erlebniswege auf dem Nürnberger Christkindlesmarkt