powered by

Türchen 8: Gedicht "Weihnachten"

Im Jahr 1864 entstand eines der heute bekanntesten Weihnachtsgedichte – „Weihnachten“ von Joseph von Eichendorff. Ganz typisch für die Romantik werden hier weihnachtliche Gefühle übermittelt, aber auch der Aufruf, sich an Weihnachten Zeit für sich selbst zu nehmen und einen Moment der Stille zu erleben, zum Beispiel mit einem schönen Spaziergang am Nachmittag des Heiligen Abends.

Erzählt dem Christkind in der Telefonsprechstunde, wie Euch das Gedicht gefallen hat oder welches Euer Lieblingsgedicht ist.

Weitere Informationen zur Telefon-Sprechstunde mit dem Christkind findet Ihr hier.

Türchen 8: Gedicht "Weihnachten"

Entdecke den Christkindlesmarkt

Christkind Benigna Munsi im Gespräch mit dem Bundespräsidenten Frank-Walter Steinmeier

Türchen 24: Weihnachtswünsche

vom Oberbürgermeister Marcus König und dem Christkind

Türchen 23: Geschichte „Als das Christkind verschlief“

Türchen 22: Gedicht "Der Bratapfel"