powered by

Stadt Nürnberg - Amt für Internationale Beziehungen

Kategorie: Getränke, Schmuck / Textil / Kosmetik

Amt für Internationale Beziehungen Nürnberg auf dem Markt der Partnerstädte.

CTZ Nürnberg

Städtepartnerschaftspunsch, Weihnachtsartikel am Markt der Partnerstädte

Das Amt für Internationale Beziehungen wurde 1990/91 gegründet, ist direkt dem Oberbürgermeister der Stadt Nürnberg unterstellt und insbesondere für die mehr als 20 Städtepartnerschaften und Städtefreundschaften der Stadt Nürnberg zuständig. Die Dienststelle organisiert und koordiniert Bürgerreisen sowie Ausstellungen, Veranstaltungen und Projekte auf wirtschaftlicher, kultureller, verwaltungstechnischer und humanitärer Ebene und Sonderprojekte wie den Markt der Partnerstädte und das „Hermann-Kesten-Stipendium“ für Autoren aus den Partnerstädten. Außerdem managt das Amt für Internationale Beziehungen das „Nürnberger Haus“ in Krakau sowie das „Internationale Haus Nürnberg“ im Heilig-Geist-Haus und pflegt Kontakte mit ehemaligen jüdischen Bürgern Nürnbergs und deren Nachkommen. Nicht zuletzt ist das Amt für die Mitgliedschaft Nürnbergs in den Großstädte-Netzwerken EUROCITIES und Euro-Med verantwortlich.
Auf dem Markt der Partnerstädte werden angeboten: Kunstwerke von Künstlern aus Nürnberg und anderen Ländern im „Internationalen Kunstautomaten Nürnberg“ sowie „Partnerschaftspunsch“ in Tassen, die der mazedonische Künstler Sergej Andreevski kreiert hat.

Mehr Informationen finden Sie hier.