powered by

Christkindlesmarkt-Krippe-Figuren in der Sebalduskirche

Christkindlesmarkt-Krippe-Figuren in der Sebalduskirche

Markus Lang / Stadt Nürnberg

 

 

Der für den Christkindlesmarkt zuständige Wirtschafts- und Wissenschaftsreferent der Stadt Nürnberg, Dr. Michael Fraas, sagt hierzu: „Die Krippe bildet seit vielen Jahren ein Herzstück und auch geistlichen Orientierungspunkt inmitten des Markts. In St. Sebald, Nürnbergs ältester Pfarrkirche, haben die Krippenfiguren wie bereits im Vorjahr eine schöne und würdige Herberge gefunden. Es lohnt sich, dort einen Augenblick innezuhalten und manch freudige Erinnerung an den Christkindlesmarkt vor dem inneren Auge vorbeiziehen zu lassen.“


Die Leiterin des städtischen Marktamts und Christkindlesmarkt-Chefin, Christine Beeck, betont: „Es ist uns eine Freude, dass die Krippenfiguren einen adäquaten Platz gefunden haben. Den Nürnbergerinnen und Nürnbergern wie auch unseren Gästen wird damit insbesondere in der Adventszeit die Möglichkeit gegeben, die über 80 Jahre alten, aus Lindenholz handgeschnitzten Krippenfiguren zu bewundern und sich auf Weihnachten einstimmen zu können.“


Dr. Michael Fraas und Christine Beeck danken der evangelisch-lutherischen Kirchengemeinde St. Sebald und vor allem Pfarrer Dr. Martin Brons für die spontane Gastfreundschaft.