powered by

Kunst & Geschichte: Ein Rundgang durch über 100 Jahre Nürnberger Kunst

Kunstvilla Annette Kradisch

In familiärer Atmosphäre lernen Sie in der Kunstvilla über 100 Jahre Nürnberger Kunst kennen. Vom 26.10.2019 bis 1.3.2020 zeigt die Kunstvilla die Sonderausstellung „Nürnberger Schule – führend in Malerei“ mit Werken von Peter Angermann, Toni Burghart, Kevin Coyne, Blalla W. Hallmann, Peter Hammer, Dan Reeder, Harri Schemm und Reiner Zitta.

Die Sammlung der Kunstvilla umfasst die städtischen Bestände regionaler Künstlerinnen und Künstler von 1900 bis heute. Mit rund 60 Werken zeigt die Dauerausstellung ein reiches Panorama der Kunst in Nürnberg. Im Erdgeschoss wird die künstlerische Entwicklung in der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts präsentiert, an deren Anfang die Gemälde der Malerfamilien Kertz und Kellner stehen. Im Obergeschoss beginnt der Rundgang mit Positionen der Nachkriegskunst, darunter Oskar Koller, Franz Vornberger und Herbert Bessel. Er führt mit den abstrakten Arbeiten von Gerhard Wendland und Ernst Weil bis zur Gegenwartskunst, die u.a. durch Udo Kaller und Hanns Herpich vertreten ist.

Austellungsraum in der Kunstvilla Annette Kradisch

Das umfangreiche Begleitprogramm umfasst Führungen, Künstlergespräche und Mitmachaktionen. Am Sonntag, dem 2.12.2019 steht von 14.30 bis 16.00 Uhr die KinderKunstwerkstatt unter dem Motto „Hon, ho, ho! Eine Kunterbunte Weihnachtswerkstatt“. Kinder ab 5 Jahren werkeln ohne Eltern, aber betreut von Museumspädagogen im Gartengeschoss. Eltern und Großeltern können ab 15 Uhr an der öffentlichen Führung durch die Kunstvilla teilnehmen.

 

Kunstvilla im KunstKulturQuartier

Blumenstraße 17

90402 Nürnberg

Telefon: +49 (0) 9 11  231-15893

 

Öffnungszeiten:

Dienstag bis Sonntag 10 bis 18 Uhr

Mittwoch 10 bis 20 Uhr

Eintritt: 5 €, erm. 2,50 €

 

Alle weiteren Informationen zur Kunstvilla im KunstKulturQuartier
www.kunstvilla.org

Entdecke den Christkindlesmarkt

Das große Adventssingen

Der Christkindlesmarkt - Nürnberger Weihnachtstraditionen auf der Spur

Mittelalterliche Lochgefängnisse

Die (Weihnachts-) Sterne vom Himmel holen