powered by

Das Nürnberger Christkind 2021/2022: Teresa Windschall

Das neue Nürnberger Christkind 2021/2022 heißt Teresa Windschall

CTZ Nürnberg / Daniela Fischer

Teresa Windschall wurde 2004 in Nürnberg geboren. Ihre Hobbys sind Musizieren, Sport, Kultur und Reisen. Sie besucht das Gymnasium der Wilhelm-Löhe-Schule. Ihr interkulturelles Engagement führte die vielseitig interessierte Schülerin unter anderem im April 2019 zu einem kirchlichen Austauschprogramm nach Brasilia. Im Oktober 2019 nahm sie an einem archäologischen Projekt in Istanbul teil, desweiteren besuchte sie Sprach- und Austauschprogramme in Ungarn, Südfrankreich und Spanien. Von 2018 bis 2020 arbeitete sie ehrenamtlich in der Kirchengemeinde
St. Johannis in der Jugendarbeit sowie bei der Gestaltung von Gottesdiensten mit. Ihre große Leidenschaft gehört dem Musizieren: 2011 begann Teresa Windschall, Violine zu spielen. Aktuell ist sie die erste Geige und Konzertmeisterin des Orchesters der Wilhelm-Löhe-Schule. Seit 2019 nimmt sie Ballett-Unterricht. Sie liebt sportliche Betätigung, ob beim Tennis, dass sie seit 2015 spielt, beim Workout, beim Schwimmen oder beim Skifahren.
Das einstimmige Votum der Jury für Teresa Windschall erläutert der Pressesprecher der Stadt, Andreas Franke: „Die Jury stand vor einer schweren Aufgabe. Alle sechs Mädchen haben sich überzeugend vorgestellt. Es war letzten Endes keine Entscheidung gegen jemanden, sondern für eines der Mädchen. Schließlich fiel die Wahl auf Teresa Windschall. Sie hat die Jury mit Offenheit, Spontaneität und Herzlichkeit besonders überzeugt.“

Teresa Windschall wird ab dem 1. Dezember in einem digitalen Adventskalender und Weihnachtsgeschichten, Gedichten und Bastelideen allen Menschen eine wunderschöne Adventszeit bescheren.

Text: Tom Meiler