powered by

Online-Shops: Markt der Partnerstädte

Im Dezember 2019 fand Markt der Partnerstädte bereits zum 35. Mal statt, traditionell auf dem Rathausplatz. Aus bescheidenen Anfängen mit ein paar Buden, in denen Produkte aus Glasgow, Krakau, San Carlos und Skopje angeboten wurden, hat sich ein gut besuchter Markt mit 24 Buden entwickelt. Wurde der Markt zu Beginn noch als Geheimtipp gehandelt, sucht er nun in dieser Dimension auch jenseits der Landesgrenzen seinesgleichen.  
Auf dem rund vierwöchigen Markt waren alle Partnerstädte Nürnbergs und die meisten befreundeten Kommunen vertreten: Antalya (Türkei), Atlanta (USA), Bar (Montenegro), Brasov/Kronstadt (Rumänien), Charkiw (Ukraine), Córdoba (Spanien), Gera (Thüringen/Deutschland), Glasgow (Großbritannien), Hadera (Israel), Kommunen auf Sri Lanka, Kavala (Griechenland), Klausen und Montan (Südtirol/Italien), Krakau (Polen), Nablus (Palästinensische Gebiete), Nizza (Frankreich), Prag (Tschechien), San Carlos (Nicaragua), Santiago de Cuba (Kuba), Shenzhen (China), Skopje (Nordmazedonien), Venedig (Italien) und Verona (Italien). Auch die Stadt Aného (Togo) - mit Nürnberg durch eine Projektpartnerschaft verbunden - war auf diesem Markt zu finden.

Das beliebte Weihnachtsgebäck von Fa. Laudenbach aus Gera, die seit vielen Jahren in der Vorweihnachtszeit nach Nürnberg kommt und Thüringer Marzipanstollen, Dinkelstollen und andere Stollen sowie Weihnachtsplätzchen in der Gera-Bude anbietet, ist ein fester Bestandteil des Angebots auf dem Markt der Partnerstädte.

Zum Sortiment der Bude der israelischen Partnerstadt, die von Vitali Liberov und dem „Verein zur Förderung der Städtepartnerschaft Hadera-Nürnberg e.V.“ betreut wird, gehören u.a. Glücksbringer, koscherer Wein, kosmetische Produkte mit Salz vom Toten Meer sowie Olivenholzprodukte.

Mit dem Erlös aus dem Verkauf von bunten (Holz-)Spielwaren, Papierarbeiten und Produkten aus recyceltem Elefantendung finanziert der Verein „Nürnberger helfen Menschen in Sri Lanka e.V.“ (Srilankahilfe Nürnberg) verschiedene Projekte an der Ostküste von Sri Lanka.

Waren auf dem Markt der Partnerstädte

Florian Trykowski